Weihnachtszeit ist Spendenzeit

Sind Spenden betrieblich absetzbar? Habe ich steuerliche Vorteile, wenn ich privat spende? Spenden für einen guten Zweck ist eine tolle Sache. Auch der Gesetzgeber hat das erkannt und räumt den SpenderInnen durchaus steuerliche Vorteile ein – allerdings betraglich beschränkt und nur bei Zuwendungen an bestimmte Einrichtungen. Welche Organisationen sind spendenbegünstigt? Steuerlich abzugsfähig sind Spenden an … Weiterlesen …

Schaden aus Diebstahl – eine Betriebsausgabe?

Erleidet ein Unternehmer finanzielle Einbußen, weil sich ein Dienstnehmer durch Diebstahl, Veruntreuung etc. widerrechtlich bereichert hat, können diese Einbußen als Betriebsausgaben steuerlich geltend gemacht werden. Das Bundesfinanzgericht (BFG) gibt Leitlinien vor, welche Voraussetzungen zur Anerkennung von drittverursachten Schadensfällen als Betriebsausgaben gegeben sein müssen. Um solche Schadensfälle, etwa aus einem Diebstahl, somit als Betriebsausgabe geltend machen … Weiterlesen …

Jusstudium steuerlich absetzbar?

Aus- bzw. Fortbildungskosten im Zusammenhang mit der beruflichen Tätigkeit können als Werbungskosten steuerlich geltend gemacht werden. Bei einem Universitätsstudium fragt die Finanzverwaltung allerdings oftmals kritisch nach! Die Skepsis der Finanz ist speziell dann sehr groß, wenn die Ausbildung allgemeiner Natur ist bzw. für ein besonders breites Spektrum von Berufstätigen relevant ist und damit der Bezug … Weiterlesen …

Keine Entgeltfortzahlung bei grober Fahrlässigkeit des Arbeitnehmers

Mit dem Fahrrad auf dem Heimweg von der Arbeit gestürzt – Entgeltfortzahlung oder nicht? Der Anspruch eines Arbeitnehmers auf Entgeltfortzahlung nach § 2 Abs. 1 EFZG setzt voraus, dass der Arbeitnehmer nach Antritt des Dienstes durch Krankheit (Unglücksfall) an der Leistung seiner Arbeit verhindert ist, ohne dass er die Verhinderung vorsätzlich oder durch grobe Fahrlässigkeit … Weiterlesen …

Abgabenhinterziehung: Wer mitmacht oder mithilft, kann bestraft werden!

Ein Erkenntnis des Bundesfinanzgerichts (BFG) zeigt: Wer einen Täter dabei unterstützt, dazu bestimmt oder daran mitwirkt, eine Abgabenhinterziehung zu begehen, wird selbst zum Täter und kann auch entsprechend bestraft werden. Dies betrifft nicht nur Unternehmer, Geschäftsführer, Gesellschafter, Familienmitglieder oder Berater, sondern etwa auch Mitarbeiter, die sich „einspannen“ lassen – wie das Bundesfinanzgericht (BFG) im folgenden … Weiterlesen …

Konteneinschau durch die Finanz

Bei der Öffnung eines Bankkontos werden im Gegensatz zur Einsicht in das Kontenregister alle Kontobewegungen sowie der Kontostand ersichtlich. Dafür ist eine gerichtliche Bewilligung durch das Bundesfinanzgericht notwendig! Die Konteneinschau und die Einsicht in das Kontenregister wurden als Mittel zur Betrugsbekämpfung eingeführt. Das Kontenregister ist eine Datenbank, die Informationen darüber enthält, wer welche Konten bei … Weiterlesen …

Erkrankungen unterbrechen den Zeitausgleich nicht

Was passiert, wenn Mitarbeiter krank werden oder einen Unfall haben, während sie Überstunden „abfeiern“? Unterbrechen Krankheiten und unfallbedingte Auszeiten die Phasen des Zeitausgleichs – und gilt dieser als „nicht konsumiert“? Mit dieser Frage beschäftigte sich der OGH infolge einer Klage durch einen Betriebsrat. Das Gericht kam zu dem Ergebnis, dass eine krankheitsbedingte Dienstverhinderung den Zeitausgleich … Weiterlesen …

Ferialjobs – mögliche Konsequenzen bei Steuer, Sozialversicherung und Familienbeihilfe

Vorsicht vor finanziellen Kopfschmerzen nach dem Ferialjob – mögliche Konsequenzen bei Steuer, Sozialversicherung und Familienbeihilfe Gerade während der Sommermonate haben Ferialjobs Hochsaison. Oftmals ist es der finanzielle Anreiz, im Sommer arbeiten zu gehen; genauso gelten das Sammeln von Praxiserfahrung oder das Hineinschnuppern in ein aufregendes Berufsfeld als ausschlaggebende Gründe. Damit (im Nachhinein) keine unangenehmen Konsequenzen … Weiterlesen …

Photovoltaik – mit der Kraft der Sonne

Wir sparen CO2 und pflanzen Bäume – mit der Kraft der Sonne! Klimawandel, globale Erderwärmung, zunehmende Urbanisierung mit einhergehend wachsender Verkehrsdichte, steigende CO2-Emmissionen, … Die OECD skizziert mehr denn je ein düsteres Zukunftsbild für unser Ökosystem. Als Unternehmen wollen wir unsere ökologische Verantwortung wahrnehmen und einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Daher haben wir uns entschlossen … Weiterlesen …

Bundesfinanzgericht zur Abzugsfähigkeit von Geschäftsessen

Immer wieder im Blickpunkt der Finanz In einem 2018 veröffentlichten Urteil des Bundesfinanzgericht hatte ein deutscher Staatsbürger versucht, sich österreichische Vorsteuern für Geschäftsessen über den Rückerstattungsweg vom Finanzamt zurückzuholen. Auch für Nicht-Österreicher sind die gleichen österreichischen Rechtsvorschriften zur Berücksichtigung von Repräsentationsspesen maßgeblich, wobei hier unterschiedliche Bestimmungen für Einkommen- und Umsatzsteuer gelten. Einkommensteuer In der Einkommensteuer … Weiterlesen …